Aladár Gerevich

    Aus Olympia-Lexikon.de

    ungarischer Fechter

    geboren: 16. März 1910 gestorben: 14. Mai 1991


    Mit zehn Medaillen nach Mangiarotti erfolgreichster Fechter aller Zeiten. Er gewann auch die meisten Fechter-Goldmedaillen (sechs) und holte sich olympisches Metall über einen Zeitraum von 28 Jahren hinweg. Neun seiner zehn Medaillen gewann er mit dem Säbel, eine in Bronze mit dem Florett. Er ist somit der einzige Olympionike, der sechs Mal in der gleichen Disziplin siegreich war. Dies ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass zwischen seinen Erfolgen 1936 und 1948 die Austragung von zwei Olympischen Spielen abgesagt wurde. Seine letzte Goldmedaille gewann Gerevich im Alter von 50 Jahren bei den Spielen von Rom 1960.

    Gerevich war auch bei Weltmeisterschaften erfolgreich. So wurde er unter anderem drei Mal Weltmeister im Säbel-Einzel (1935, 1951 und 1955).

    Olympische Erfolge

    1932 Los Angeles

    Gold Säbel Mannschaft

    1936 Berlin

    Gold Säbel Mannschaft
    Bronze Säbel

    1948 London

    Gold Säbel Mannschaft
    Gold Säbel

    1952 Helsinki

    Gold Säbel Mannschaft
    Silber Säbel
    Bronze Florett Mannschaft

    1956 Melbourne

    Gold Säbel Mannschaft

    1960 Rom

    Gold Säbel Mannschaft

    Weblinks

    Gerevich, Aladar