Alfred "Al" Oerter

    Aus Olympia-Lexikon.de

    US-amerikanischer Leichtathlet

    geboren: 19. September 1936 Long Island


    Oerter hält einen einmaligen Rekord in der Leichtathletik: Er gewann viermal hintereinander - 1956 in Melbourne,1960 in Rom, 1964 in Tokio und 1968 in Mexiko - die olympische Goldmedaillen im Diskuswerfen. Der Amerikaner, Diskus-Professor genannt, sagte nach seinem vierten Goldsieg in Mexiko: "Ich möchte auch in München 1972 noch dabei sein. Eigentlich würde ich gerne fünf Goldmedaillen gewinnen." Doch 1972 konnte er sich nicht mehr für das US-Olympiateam qualifizieren und eine weitere Teilnahme 1980 scheiterte am Boykott der USA.

    Olympische Erfolge

    1956

    Gold Diskuswerfen

    1960

    Gold Diskuswerfen

    1964

    Gold Diskuswerfen

    1968

    Gold Diskuswerfen