Bewerbung

    Aus Olympia-Lexikon.de

    Die Skyline von Vancouver

    Ursprünglich bewarben sich acht Städte um die Austragung der 21. Olympischen Winterspiele 2010: Andorra la Vella (Andorra), Bern (Schweiz), Harbin (China), Jaca (Spanien), Pjöngjang (Korea), Salzburg (Österreich), Sarajevo (Bosnien-Herzegowina) und Vancouver (Kanada). Aus ihnen wurden am 28. August 2002 vier Städte ausgewählt, nämlich Vancouver, Salzburg, Pjöngjang und Bern. Bern zog seine Bewerbung am 27. September 2002 wieder zurück. Auf der 115. Sitzung des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) in Prag am 2. Juli 2003 wurde schließlich Vancouver unter den verbliebenen drei Bewerberstädten ausgewählt (Stimmenverteilung 1. Wahlrunde: Pjöngjang 51/ Salzburg 16/ Vancouver 40; Stichrunde: Pjöngjang 53/ Vancouver 56).