Birger Ruud

    Aus Olympia-Lexikon.de

    norwegischer Skisportler

    geboren: 23. August 1911 in Kongsberg gestorben: 13. Juni 1998 in Kongsberg


    Der Wegbereiter des modernen Skispringens war 1932 und 1936 Olympiasieger. Außerdem war er Olympiazweiter und dreimal Weltmeister. 1934 hielt er den Weltrekord im Skispringen mit 94 m. Ruud feierte nicht nur im nordischen Skisport Erfolge, sondern zeigte sich auch in den alpinen Wettbewerben erfolgreich. So belegte er bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen, wo nur die Kombination aus Abfahrt und Slalom ausgetragen wurde, als bester Abfahrer den vierten Rang.

    Olympische Erfolge

    1932

    Gold Normalschanze (70 m)

    1936

    Gold Normalschanze (70 m)

    1948

    Silber Normalschanze