Britta Steffen

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutsche Schwimmerin

    geboren: 16. November 1983 in Schwedt/ Oder


    Die deutsche Schimmerin konnte bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 zwei Goldmedaillen gewinnen. Über 100 m Freistil gewann Steffen in der neuen olympischen Rekordzeit von 53,12 Sekunden. Auch die 24,06 Sekunden über 50 m Freistil bedeuteten einen neuen Olympiarekord.

    Ihre ersten Erfolge feierte Steffen bei den Deutschen Meisterschaften 2000, als sie sowohl über 50 m als auch über 200 m Freistil jeweils Dritte wurde. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney startete sie als Vorlaufschwimmerin in der 4 x 200 m-Freistilstaffel, die später die Bronzemedaille gewann. Außerdem belegte sie mit dem 4 x 100 m-Freistil-Team den vierten Platz. Nach einem Formtief konnte sie auch vier Jahre später in Athen keine Medaille gewinnen.

    Richtig gut in Form war Steffen bei der Schwimmeuropameisterschaft 2006 in Budapest. In der ungarischen Hauptstadt gewann die Schwimmerin insgesamt vier Goldmedaillen und eine Silbermedaille. Bei den Weltmeisterschaften 2007 im australischen Melbourne holte Steffen ein Mal Bronze sowie ein Mal Silber.

    Olympische Erfolge

    2008

    Gold 100 m Freistil

    Gold 50 m Freistil