Christa Luding-Rothenburger

    Aus Olympia-Lexikon.de

    Eisschnellläuferin und Radrennfahrerin

    geboren: 4. Dezember 1959 in Weißwasser, Sachsen


    Sie ist die einzige Olympiateilnehmerin auf der ganzen Welt, die Medaillen unter zwei Namen, in zwei Sportarten und für zwei Verbände gewann.

    Der internationale Durchbruch gelang ihr schon früh: 1979 belegte sie bei den Weltmeisterschaften im Sprintvierkampf den dritten Platz. Olympische Geschichte schrieb die mehrfache Weltmeisterin als sie 1988 nach zwei Medaillen im Eisschnelllauf in Calgary, an den Sommerspielen in Seoul teilnahm und dort auf der Radrennbahn Silber holte.

    Olympische Erfolge

    1984

    Gold Eisschnelllauf 500 m

    1988

    Gold Eisschnelllauf 1000 m

    Silber Eisschnelllauf 500 m

    Silber Sprint (Bahnradsport)

    1992

    Bronze Eisschnelllauf 500 m