Christopher Colin Dean

    Aus Olympia-Lexikon.de

    britischer Eistänzer

    geboren: 27. Juli 1958 in Nottingham


    Das britische Eistanzpaar Jayna Torvill und Christopher Dean revolutionierte bei seinem Sieg in Sarajevo 1984 den Eistanz. Beide zeigten "freies" Tanzen zu Ravels "Bolero", was möglicherweise gegen die Regeln verstieß. Aber die Juroren waren von der Vorführung so hingerissen, dass sie bei den 18 Wertungen zwölfmal die Höchstnote 6,0 vergaben.

    Zehn Jahre nach ihrem Titelgewinn kehrten die vierfachen Weltmeister auf die olympische Bühne zurück und holten Bronze. Bis zu den Spielen in Salt Lake City 2002 waren Dean und Torvill das einzige Paar nichtsowjetischer bzw. -russischer Nationalität, das sich bei Olympischen Spielen den Titel im Eistanzen sichern konnte.

    Olympische Erfolge

    1984

    Gold Eistanzen (mit Jayne Torvill)

    1994

    Bronze Eistanzen (mit Jayne Torvill)