Fritz Thiedemann

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutscher Springreiter

    geboren: 3. März 1918 in Weddinghusen gestorben: 8. Januar 2000 in Heide, Holstein


    Fritz Thiedemann ist einer der erfolgreichsten deutschen Reiter. Mit seinem Pferd Meteor war er 1958 Europameister. 1952 gelang es Thiedemann als bisher einzigem Reiter der Welt, in zwei Disziplinen Medaillen zu gewinnen: Beim Springreiten wurde er auf Meteor Dritter, auf Chronist gewann er mit der Dressurmannschaft ebenfalls Bronze. Bei den Olympischen Spielen 1956 in Stockholm und 1960 in Rom holte er die Mannschafts-Goldmedaillen. Fünfmal sicherte er sich den Sieg im Deutschen Springderby in Hamburg.

    Thiedemann war Sportler des Jahres 1958.

    Olympische Erfolge

    1952

    Bronze Springreiten

    Bronze Dressur Mannschaft

    1956

    Gold Springreiten Mannschaft

    1960

    Gold Springreiten Mannschaft