Golf wird 2016 wieder olympisch

    Aus Olympia-Lexikon.de

    Golf 2016 wieder olympisch

    Eine gute Nachricht für alle Freunde des Golfsports: 2016 wird Golf nach 112 Jahren Pause wieder olympisch. Bei den Sommerspielen in Brasilien wird also wieder um Medaillen gespielt.

    1900, bei der Weltausstellung in Paris, sowie 1904, bei den olympischen Wettkämpfen in St. Louis wurde zuletzt olympisch gespielt, George Lyon gewann damals die letzte olympische Goldmedaille im Golf. 1908 jedoch wurde die Tradition gebrochen, da sich schlichtweg nicht genügend Teilnehmer fanden. Ein Grund dafür war sicherlich die im Gegensatz zu heute recht schwierige Anreise, denn auf die ersten Linienflüge über den Atlantik musste man zu der damaligen Zeit noch 25 Jahre warten. Reisen war zur damaligen Zeit quasi noch extravaganter als der Golfsport selber.

    Platz ist fast fertig

    Für die kommenden Sommerspiele sollten dann erstmals wieder 18 Löcher komplett neu gestaltet werden. Zunächst gab es Befürchtungen, die neue Bahn in Barra da Tijuca unweit der Millionenstadt Rio de Janeiro nicht rechtzeitig fertig werden könnte, da sich Umweltschützer und Grundbesitzer immer wieder in die Planungen einmischten und diese erheblich verzögerten. Nun scheint aber sicher, dass der geplanten Wiedereinführung des Golfs in die olympischen Sommerspiele 2016 nichts mehr im Wege steht.

    Organisatorische Probleme

    Im Gegensatz zu 1908 dürfte es 2016 wohl nicht an fehlenden Teilnehmern scheitern. Zum Einen sind Langstreckenflüge mittlerweile so normal wie Autofahren, zum Anderen hat der Golfsport auch immer mehr an Aufmerksamkeit gewonnen. Die Frage die sich den Organisatoren stellte war jedoch, wer überhaupt an den Spielen teilnehmen darf.

    Inzwischen hat man sich darauf geeinigt, dass die Teilnehmer anhand der Weltrangliste zum 11.07. 2016 ausgewählt werden. Die 15 besten Golfer der Liste sollen zunächst unabhängig von ihrer Nationalität qualifiziert werden, jedoch darf keine Nation mit mehr als 4 Spielern vertreten sein. Die USA haben beispielsweise zur Zeit 8 Spieler in der Top 15 und somit wird es für einige Topgolfer wohl noch zu einer großen Enttäuschung kommen. Alles in allem sollen sich die Teilnehmer auf 60 männliche und weibliche beschränken. Durch die Regelungen wird es Möglich sein, dass überraschender Weise ein unbekannter Spieler Medaillen gewinnen wird, möglicher Weise sogar außerhalb der Top 300. Das macht das olympische Golf im nächsten Jahr besonders spannend.

    Das IOC hat sich weiterhin auf ein reines Einzel-Zählspiel über 72 Löcher verteilt auf 4 Tage geeinigt. Die Wiedereinführung des Golfsports wird sicherlich für noch mehr internationale Aufmerksamkeit sorgen.

    Eine von 28 Disziplinen

    Insgesamt wird es also Wettkämpfe in 28 Disziplinen plus weiteren Unterdisziplinen geben. Neben Golf sind diese: Badminton, Basketball, Bogenschießen, Boxen, Fechten, Fußball, Gewichtheben, Handball, Hockey, Judo, Kanusport, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Radsport, Reiten, Ringen, Rudern, Rugby, Schießen, Schwimmsport, Segeln, Taekwondo, Tennis, Tischtennis, Triathlon, Turnen und Volleyball. Neben Sport-Begeisterten werden auch Wett-begeisterte während der olympischen Sommerspiele 2016 wieder voll auf ihre Kosten kommen. Wettbonus.info ist in diesem Zusammenhang eine gute Anlaufstelle für Sportwetten aller Art.

    Copyright Bild: © julien tromeur - Fotolia.com