Hicham El Guerrouj

    Aus Olympia-Lexikon.de

    marokkanischer Mittel- und Langstreckenläufer

    geboren: 14. September 1974 in Berkane


    Der Marokkaner erreichte bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta das Finale im Mittelstreckenlauf über 1500 Meter, wurde dort aufgrund eines Sturzes aber nur letzter. 2000 in Sydney gewann er Silber, obwohl er nach Expertenmeinung größter Favorit auf die Goldmedaille war. Diesen Erfolg holte El Guerrouj dann bei den Spielen 2004 in Athen nach, wo er außerdem auch im 5000-Meter-Lauf (Langstrecke) siegte. Er war damit der erste Athlet seit dem Finnen Paavo Nurmi im Jahr 1924, der bei Olympia beide Strecken gewinnen konnte.

    Bei Weltmeisterschaften holte der Nordafrikaner vier Mal Gold und zwei Mal Silber. Er hält seit Juli 1998 mit 3:26,00 Minuten den Weltrekord über 1500 Meter. El Guerrouj beendete seine Karriere im Mai 2006.

    Olympische Erfolge

    2000

    Silber 1500 Meter

    2004

    Gold 1500 Meter

    Gold 5000 Meter