Ian Thorpe

    Aus Olympia-Lexikon.de

    australischer Schwimmer

    geboren: 13. Oktober 1982 in Sydney


    Ian Thorpe avancierte bei den Spielen 2000 in Sydney vor heimischem Publikum zum Topstar. Mit einer Körpergröße von 195 cm, einem Gewicht von 100 Kilogramm und Schuhgröße 51 bringt "Thorpedo" außergewöhnliche körperliche Voraussetzungen mit, die ihn - gepaart mit Talent und Trainingsfleiß - bereits in jungen Jahren zu einer Ausnahmeerscheinung des Schwimmsports werden ließen. Der australische Wunderknabe wurde mit 15 Jahren jüngster Weltmeister aller Zeiten, brach mehrfach Weltrekorde und gewann zahlreiche Titel. Zum Höhepunkt seiner noch jungen Karriere wurden jedoch die Olympischen Spiele in seiner Heimatstadt Sydney, bei denen er drei Gold- und eine Silbermedaille gewann. Vier Jahre später in Athen konnte er seine Leistung von Sydney bestätigen: Neben dem Sieg über 200 m Freistil im Prestigeduell mit Pieter van den Hoogenband und Michael Phelps, dem herausragenden Schwimmer der Spiele von Athen, gewann er noch drei weitere Medaillen.

    Thorpe legte nach Athen 2004 eine Pause ein, scheiterte dann allerdings wegen Verletzungen und Motivationsproblemen daran, noch einmal in die Weltspitze zurückzukehren. Im November 2006 gab "Thorpey" im Alter von nur 24 Jahren das Ende seiner aktiven Schwimmkarriere bekannt. Einige Monate später stellte ein Bericht der französischen Sporttageszeitung L'Équipe den Schwimmer unter Dopingverdacht, was jedoch ohne Folgen für den Australier blieb.

    Olympische Erfolge

    2000

    Gold 400 m Freistil

    Gold 4 x 100-m-Staffel Freistil

    Gold 4 x 200-m-Staffel Freistil

    Silber 200 m Freistil

    2004

    Gold 200 m Freistil

    Gold 400 m Freistil

    Silber 4 x 200-m-Staffel Freistil

    Bronze 100 m Freistil