Jens Lehmann

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutscher Bahnradsportler

    geboren: 19. Dezember 1967


    Der erfolgreiche Bahnrad-Sportler krönte seine Karriere mit zwei olympischen Medaillen in Sydney 2000. In der Bahnrad-Einzelverfolgung war er in einem deutsch-deutschen Finale seinem jüngeren Kollegen Robert Bartko unterlegen; als Mitglied des Bahnrad-Vierers, der die magische 4-Minuten-Grenze unterbot und somit eine sensationelle Weltrekordzeit fuhr, gewann er jedoch Gold. Mit diesen beiden Medaillen konnte er seine Erfolgsbilanz von 1992 wiederholen.

    2003 bei den Weltmeisterschaften in Stuttgart war Lehmann an den Streitigkeiten im deutschen Team beteiligt. Er weigerte sich, mit Robert Bartko und Guido Fulst im Vierer zu fahren, da diese bei den Deutschen Meisterschaften, die zur Qualifikation dienen sollten, nicht teilgenommen hatten.

    Olympische Erfolge

    1992

    Gold 4 000-m-Verfolgung

    Silber Bahn-Vierer

    2000

    Gold Bahn-Vierer

    Silber Bahnrad-Einzelverfolgung