Jutta Heine

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutsche Sprinterin

    geboren: 16. September 1940 in Stadthagen


    Jutta Heine war Anfang der 1960er Jahre eine der populärsten deutschen Athletinnen. Dabei war ihr der große Lauf nie vergönnt. Meist lief sie als Zweite hinter Ostblock-Sprinterinnen ins Ziel, wenn man einmal von der Europameisterschaft 1962 absieht, als sie in 23,5 Sekunden den Titel über 200 Meter holte. Aber auch hier musste sie sich trotz sehr guter 11,3 Sekunden über 100 Meter mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Sie wurde damit ihrem Ruf als beste Zweite der Leichtathletik gerecht, den sie sich bei den Olympischen Spielen in Rom 1960 erworben hatte, als sie Silber über 200 Meter und mit der 4 x 100-m-Staffel gewann.

    Olympische Erfolge

    1960

    Silber 200 m

    Silber 4 x 100-m-Staffel