Karl Adam

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutscher Rudertrainer

    geboren: 2. Mai 1912 in Hagen

    gestorben: 18. Juni 1976 in Bad Salzuflen


    Der "Ruderprofessor", der 1937 Studentenweltmeister im Boxen war, leitete von 1964 bis zu seinem Tod die Ruderakademie in Ratzeburg und machte den Deutschland-Achter für mehr als ein Jahrzehnt zum olympischen Zugpferd des deutschen Sports. 1960 und 1968 holten Adams Boote bei Olympischen Spielen Gold. Insgesamt gewannen die von ihm trainierten Ruderer 29 internationale und 23 deutsche Meisterschaften.