Katarina Witt

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutsche Eiskunstläuferin

    geboren: 3. Dezember 1965 in Berlin-Staaken


    Die zweimalige Olympiasiegerin, vierfache Welt- und sechsfache Europameisterin gehört zu den erfolgreichsten und populärsten Eiskunstläuferinnen aller Zeiten. Zu ihren größten sportlichen Erfolgen zählen ihre Siege bei Olympischen Spielen, so konnte sie in den Jahren 1984 und 1988 für die DDR zweimal Gold erringen; damit ist sie neben Sonja Henie die zweite Eiskunstläuferin, der es gelang, den Olympiasieg zu wiederholen.

    Katarina Witt wechselte 1988 ins Profilager und war somit für die folgenden Olympischen Spiele 1992 in Albertville nicht startberechtigt. Als 1994 Profis vom IOC offiziell zugelassen wurden, nahm sie in Lillehammer nochmals an den Spielen teil, wo sie bei ihrem olympischen Comeback Platz sieben belegte.

    Als Profi sieht man sie in Eisrevuen, wie z.B. Hollywood on Ice, und seit 1997 veranstaltet sie auch selbst Shows auf dem Eis. Mit der Hauptrolle in dem Eislauffilm "Carmen" 1989 begann sie eine Karriere als Schauspielerin.

    Olympische Erfolge

    1984

    Gold Einzel

    1988

    Gold Einzel

    Weblinks

    Witt, Katarina