Kay Bluhm

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutscher Kanute

    geboren: 13. Oktober 1968


    1988 startete Kay Bluhm erstmals bei Olympischen Spielen und holte die Bronzemedaille. Vier Jahre später teilte sich der mehrfache Weltmeister das Boot mit Torsten Gutsche. Die beiden konnten sich nicht nur den Titel über 500 m sichern, sondern siegten auch über die doppelte Distanz. In Atlanta 1996 gelang es Bluhm und Gutsche, ihren 500-m-Titel zu verteidigen, über 1 000 m mussten sie ihren Titel jedoch an die Italiener Scarpa und Rossi abgeben.

    Olympische Erfolge

    1988

    Bronze Vierer-Kajak 1 000 m (für den DDR-Verband)

    1992

    Gold Zweier-Kajak 500 m

    Gold Zweier-Kajak 1 000 m

    1996

    Gold Zweier-Kajak 500 m

    Silber Zweier-Kajak 1 000 m