Leichtathletik und Turnen

    Aus Olympia-Lexikon.de

    Fabian Hambüchen

    Wie sonst nirgends greift hier das olympische Motto „Dabei sein ist alles“. Auch wenn es zunächst zarte Hoffnungen beispielsweise auf die Hammerwerferin Betty Heidler, den Sprinter Thomas Unger, den Kugelstoßer Peter Sack oder den Stabhochspringer Danny Ecker gab, so rechnete doch niemand ernsthaft mit einem Medaillenregen. Immerhin warf Christina Obergföll den Speer im Finale am Drittweitesten und sicherte sich die Bronzemedaille in dieser Disziplin.

    Ähnlich war das Abschneiden der deutschen TurnerInnen. Hier wurden zwar zu Recht starke Hoffnungen auf das Ausnahmetalent Fabian Hambüchen gesetzt, trotzdem musste sich der Reck-Weltmeister in Peking mit drei vierten Plätzen und einer Bronzemedaille zufrieden geben. Einige Tage zuvor hatte sich die deutsche Springerin Oksana Chusovitina überraschend eine Silbermedaille gesichert.