Mitsuo Tsukahara

    Aus Olympia-Lexikon.de

    japanischer Turner

    geboren: 22. Dezember 1947 in Tokio


    Mitsuo Tsukahara verewigte sich in der Sportgeschichte durch den nach ihm benannten Bücksalto. Diesen turnte der Japaner erstmals 1970 bei den Weltmeisterschaften in Jugoslawien, als er sich die Goldmedaille im Pferdsprung sicherte. Olympische Erfolge feierte Tsukahara zwischen 1968 und 1976 mit dem in dieser Zeit dominierenden japanischen Team: Er wurde dreimal Olympiasieger mit der Mannschaft, gewann zweimal Gold am Reck und konnte weitere vier Mal auf das olympische Podest steigen. Auch nach dem Rückzug aus dem Wettkampfsport blieb Tsukahara dem Turnsport erhalten; so reiste er 2004 als Teamchef der Turnerriege Japans nach Athen.

    Olympische Erfolge

    1968

    Gold Zwölfkampf Mannschaft

    1972

    Gold Reck

    Gold Zwölfkampf Mannschaft

    Bronze Ringe

    1976

    Gold Reck

    Gold Zwölfkampf Mannschaft

    Silber Pferdsprung

    Bronze Barren

    Bronze Zwölfkampf