Olga Korbut

    Aus Olympia-Lexikon.de

    sowjetische Turnerin

    geboren: 16. Mai 1955 in Grodna (Weißrussland)


    Mit ihrer Anmut und Eleganz wurde die vierfache Olympiasiegerin zum Publikumsliebling des Turnsports. Der Stern der zierlichen Olga Korbut ging bei den Olympischen Spielen in München 1972 auf, als sie drei Wettbewerbe siegreich beendete. Mit diesen Erfolgen setzte sie Glanzpunkte bei den ansonsten vom Attentat am "schwarzen Dienstag" überschatteten Spielen.

    1977 beendete Olga Korbut ihre aktive Laufbahn. Neben ihren erfolgreichen Olympia-Auftritten gewann die charismatische Sportlerin zwei Weltmeistertitel.

    Olympische Erfolge

    1972

    Gold Boden

    Gold Schwebebalken

    Gold Mannschaft

    Silber Stufenbarren

    1976

    Gold Mannschaft

    Silber Stufenbarren

    Weblinks

    Korbut, Olga