Olympisches Feuer kommt dieses Mal aus dem Weltall

    Aus Olympia-Lexikon.de

    Es ist Tradition, den Beginn Oylmpischer Spiele mit dem Entfachen des Olympischen Feuers einzuläuten. Die Fackel, die zum Entfachen des Feuers dient, wird meist in Griechenland angezündet und dann von Läufern bis an den Bestimmungsort getragen. In diesem Jahr nimmt die Fackel jedoch einen besonderen Weg.

    Feuer ist schon mehrmals erloschen

    Tatsächlich machte die Fackel nämlich einen Abstecher in das Weltall. In der vergangenen Woche wurde die zunächst in Moskau entzündete Fackel von russischen Kosmonauten mit in das All genommen, diesen Montag kehrte sie dann zurück. Lodern durfte das Feuer der Fackel jedoch nicht, aus Gründen der Sicherheit wurde dies nicht gestattet. Allerdings ist das Feuer der Fackel seit der Entzündung in Moskau ohnehin mehrmals erloschen – auch wenn dies nicht beabsichtigt war.

    Dass die Winterspiele dadurch unter einem schlechten Stern stehen, gilt jedoch als unwahrscheinlich. Es kam schon häufiger vor, dass olympische Fackeln erloschen sind und die Spiele trotzdem sehr erfolgreich verliefen. Dementsprechend dürfte sich kaum jemand von einer Anreise zum Austragungsort Sotschi abschrecken lassen.

    Schon jetzt werden eifrig Flüge gebucht

    Selbstverständlich werden auch in diesem Jahr wieder viele Personen zur Winterolympiade reisen. Zahlreichen Hobbysportlern und begeisterten Fans liegt eine Menge daran, ihre Vorbilder live vor Ort zu erleben. Folglich ist es auch keine Überraschung, dass in den vergangenen Wochen schon etliche Flüge gebucht wurden.

    Dass schon jetzt eifrig Flüge gebucht werden, obwohl die Winterspiele erst am 7. Februar beginnen, hat einen simplen Hintergrund. Hier geht es schlichtweg um die Kosten: Eine frühe Flugbuchung verspricht niedrige Ticketpreise. Manchmal kommt es zwar vor, dass wenige Tage vor dem Abflug nochmals günstige Ticket auf den Markt gebracht werden, jedoch handelt es sich hierbei um Ausnahmen. Wer günstig reisen möchte, bucht lieber mehrere Monate im Voraus.

    Früh Buchen und Ticketpreise vergleichen

    Es genügt jedoch nicht, nur früh zu buchen. Je nach Airline und Zeitpunkt des Fluges gelten vollkommen unterschiedliche Ticketpreise. Auf Seiten wie www.Billigfluege.de finden Interessenten eine große Auswahl an Flugverbindungen, die von Deutschland nach Sotschi führen. Innerhalb weniger Minuten ist ermittelt, welche Flugtickets augenblicklich am günstigsten sind.

    Angesichts des lockenden Kostenvorteils lohnt es sich, Flugangebote im Web zu vergleichen. Zumal bei Flügen nach Sotschi nicht nur die Preise miteinander verglichen werden sollten. Weiterhin existieren nämlich große Unterschiede bei der Flugdauer. Wer zum Beispiel nur einmal umsteigen muss, kommt etliche Stunden früher an.