Pieter van den Hoogenband

    Aus Olympia-Lexikon.de

    niederländischer Schwimmer

    geboren: 14. März 1978 in Eindhoven


    Van den Hoogenband feierte seinen ersten internationalen Titel 1998 bei den Sprint-Europameisterschaften, ein Jahr später wurde er mit der Staffel erstmals Weltmeister.

    Mit Ian Thorpe stand der Schwimmstar der Spiele von Sydney bereits im Vorfeld fest; doch gelang es dem sympathischen Niederländer, dem australischen Wunderkind Paroli zu bieten. Über die 200 m Freistil konnte er "Thorpedo" in einem spannenden Wettkampf bezwingen. Vier Jahre später in Athen gelang dem Australier die Revanche: Van den Hoogenband musste sich über 200 m Freistil mit Silber begnügen. Über 100 m Freistil gelang es ihm jedoch, den Sieg von Sydney zu wiederholen.

    Olympische Erfolge

    2000

    Gold 100 m Freistil

    Gold 200 m Freistil

    Bronze 50 m Freistil

    Bronze 4 x 200-m-Staffel Freistil

    2004

    Gold 100 m Freistil

    Silber 200 m Freistil

    Silber 4 x 100-m-Staffel Freistil