Reißen

    Aus Olympia-Lexikon.de

    Teildisziplin des Zweikampfes im Gewichtheben.

    eln in Kürze

    Der Olympische Zweikampf besteht aus Reißen und Stoßen, deren Leistungen für den Gesamtsieg addiert werden. Medaillen gibt es nur für die ersten Drei im Zweikampf. (Siehe auch Stoßen.)

    Beim Reißen muss die Hantel in einem Zug vom Boden nach oben geführt und über dem Kopf so lange gehalten werden, bis der Kampfrichter ein Zeichen gibt. Die drei Kampfrichter bewerten den korrekten Ablauf und fällen ihre Entscheidung für gültig oder nicht.