Ricco Groß

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutscher Biathlet

    geboren: 22. August 1970 in Schlema, Erzgebirge


    Der Biathlet Ricco Groß gehört seit Anfang der 1990er Jahre zur erfolgreichen deutschen Biathlonmannschaft. In dieser Zeit wurde er achtmal Weltmeister und konnte sich in der Saison 2002/2003 den Disziplinen-Weltcup in der Verfolgung sichern. 2004 errang Groß den Weltmeistertitel in der 12,5-km-Verfolgung und der Staffel und wurde Vizeweltmeister im 10-km-Sprint. 2005 konnte er sowohl im 20-m-Einzel wie auch in der Mixed-Staffel bei der WM in Hochfilzen jeweils den dritten Platz belegen.

    Zwischen 1992 und 2006 gewann der Bayer acht olympische Medaillen, darunter vier goldene mit der Staffel.

    Olympische Erfolge

    1992 Albertville

    Gold Staffel
    Silber 10 km

    1994 Lillehammer

    Gold Staffel
    Silber 10 km

    1998 Nagano

    Gold Staffel

    2002 Salt Lake City

    Silber Staffel
    Bronze 12,5 km Jagdrennen

    2006 Turin

    Gold Staffel