Short Track

    Aus Olympia-Lexikon.de

    Short Track

    Short Track ist der Eisschnelllauf auf Kurzbahnen in der Halle und stellt eine eigenständige Sportart dar. Im Gegensatz zum Eisschnelllauf erfolgen die Wettkämpfe im Massenstart in Gruppen von maximal sechs Läufern.

    Wettkampfdisziplinen

    Frauen: 500 m, 1 000 m, 1 500 m und 3 000-m-Staffel

    Männer: 500 m, 1 000 m, 1 500 m und 5 000-m-Staffel

    Geschichte der Sportart

    Dieser Eisschnelllauf auf Kurzbahnen in der Halle war schon um die Jahrhundertwende in England bekannt und wurde dann von Asiaten und Amerikanern adaptiert.

    Olympische Geschichte

    Erstmals olympisch war Short Track in Albertville 1992 mit je zwei Wettbewerben der Frauen (500 m und 3 000-m-Staffel) und Männer (1 000 m und 5 000-m-Staffel). In Lillehammer 1994 kamen die 1 000 m der Frauen und die 500 m der Männer hinzu. Die 1 500 m für Männer und Frauen wurden in Salt Lake City 2002 eingeführt.