Stefania Belmondo

    Aus Olympia-Lexikon.de

    italienische Ski-Langläuferin

    geboren: 13. Januar 1969


    Zusammen mit Manuela di Centa etablierte Stefania Belmondo den italienischen Skilanglauf in den 1990er Jahren in der Weltspitze. Die vierfache Weltmeisterin (1993: 10 km und 30 km; 1999: 10 km und 15 km) holte bei vier Olympischen Spielen Medaillen für ihr Land, darunter zweimal Gold. 2002 beendete die Italienerin ihre aktive Laufbahn.

    Olympische Erfolge

    1992

    Gold 30 km

    Silber 15 km

    Bronze Staffel

    1994

    Bronze 15 km

    Bronze Staffel

    1998

    Silber 30 km

    Bronze Staffel

    2002

    Gold 15 km

    Silber 30 km

    Bronze 10 km