Tatjana Mittermayer

    Aus Olympia-Lexikon.de

    deutsche Skifahrerin

    geboren: 26. Juli 1964 in Prien


    Tatjana Mittermayer dominierte jahrelang die die internationalen Wettbewerbe auf der Piste. 1997 konnte sie den Gesamtweltcup für sich entscheiden. Bereits 1988 hatte sie aus Calgary, wo die Buckelpiste lediglich Demonstrationssportart war, die Goldmedaille mit nach Hause genommen. Genau zehn Jahre später stand sie für ihre Teilnahme an den nun olympischen Buckelpisten-Wettbewerben in Nagano wieder auf dem Treppchen, allerdings hinter der Japanerin Tae Satoya.

    Im Alter von 37 Jahren trat die außergewöhnlich erfolgreiche Skisportlerin nach 17 aktiven Jahren vom Wettbewerbsgeschehen zurück. Seither veranstaltet sie Skicamps, in denen sie ihr Wissen über die Technik des Buckepisten- und Freestyle-Fahrens vermittelt.

    Olympische Erfolge

    1988

    Gold Buckelpiste (Demonstrationssportart)

    1998

    Silber Buckelpiste