V-Stil

    Aus Olympia-Lexikon.de

    Sprungstil im Skispringen.

    Der V-Stil wurde von dem Schweden Jan Boklöv erfunden, der ihn "Frosch-Stil" nannte. Bei dieser Sprungart werden nach dem Absprung von der Schanze die Beine V-artig gespreizt, um eine größere Auftriebsfläche zu bilden.

    Zu Beginn wurde dieser Stil noch mit Punktabzug bei den so genannten Stilnoten von den Juroren abgewertet, heute hat er sich als effektivster Sprungstil durchgesetzt und genügt nun auch den ästhetischen Ansprüchen an das Skispringen.