Zulassungsregeln

    Aus Olympia-Lexikon.de

    vom Internationalen Olympischen Komitee in Regel 26 (früher Amateurregel) festgelegte Bestimmungen für die Teilnahme an Olympischen Spielen.

    Seit den Beschlüssen von 1981 und 1987 dürfen Profis mit nur geringen Auflagen (Regeln einhalten, auf Werbung verzichten) starten, wodurch die Zulassungsregeln kaum mehr als rhetorischen Charakter besitzen. Entscheidend ist, dass nur die Nationalen Olympischen Komitees (NOK) die Olympiateilnehmer bestimmen dürfen.